Mit die­sen Lügen und Falsch­aus­sa­gen ver­su­chen die geis­ti­gen Brand­stif­ter und Neo­na­zis um Hei­ko T. mit ihrer Het­ze auf der Face­book-Sei­te "Seli­gen­stadt ist bunt genug" die Mitbürger*innen zu beein­flus­sen

Kann man anschei­nend behaup­ten, da "besorg­te Bür­ger" nicht nur in Seli­gen­stadt ger­ne die Über­schrif­ten lesen und dann anfan­gen zu het­zen. Und somit über­se­hen, dass sie wie­der mal ange­lo­gen wur­den.

Wie macht man Stim­mung gegen Flücht­lin­ge? Rich­tig. Man erfin­det ein paar Sachen, schmückt sie pas­send aus, schreibt die Lügen auf Face­book und pusht dann noch mit ein paar Fake‐Accounts. Und schon kann sich der Geschich­ten­er­zäh­ler Hei­ko T. wie­der für etwas fei­ern las­sen, was nur sei­nem Hirn ent­sprun­gen ist.

Diese Auflistung wird ständig erweitert und aktualisiert.