Am Sams­tag den 6. Juni 2020 wur­de auf dem Markt­platz in Seli­gen­stadt von den Seli­gen­städ­tern Zünf­ten / Hand­wer­kern und in Beglei­tung von vie­len Bür­gern sowie wei­te­ren Gäs­ten der Zunft- und Hand­wer­ker­baum auf­ge­stellt. Die aktu­el­le Ver­an­stal­tung war eben­so ein Jubi­lä­um, da der "Baum" nun im 20. Jahr von die­sen enga­gier­ten Seli­gen­städ­ter Hand­wer­kern auf­ge­stellt wur­de und den Markt­platz bis zum Okto­ber schmückt und von unzäh­li­gen Seli­gen­städ­ter Gäs­ten bestaunt wer­den kann.

Jedoch zeig­ten die Neo­Na­zis gegen Ende der Ver­an­stal­tung ihr häss­li­ches Gesicht und film­ten die betei­lig­ten Per­so­nen ab und stell­ten die­ses Video am sel­ben Abend auf Face­book.

Hin­ter­grund des Abfil­men dürf­te sein, dass für die­sen Tag die von Neo­Na­zis orga­ni­sier­te Ver­samm­lung "Mahn­wa­che gegen Exis­tenz­ver­nich­tung" statt­fin­den soll­te. Jedoch wegen Auf­bau des Hand­wer­ker­bau­mes von der Stadt nicht geneh­migt wur­de. Da der Markt­platz unter ande­rem auch durch diver­se Fahr­zeu­ge und einen Schwer­last­kran belegt sein wird und war.

Die­ses nun von dem Nazi- und Fake-Account "Wal­ter Flex" auf Face­book ver­öf­fent­lich­te Video zeigt im Vor­bei­ge­hen den bereits voll­stän­dig auf­ge­stell­ten Baum und bleibt dann auf einer Grup­pe von Hand­wer­kern und Bür­gern fixiert, die noch zu einem abschlie­ßen­den Umtrunk zusam­men ste­hen.

Auf­fäl­lig ist auch, dass Ben­ja­min K., der die­ses Video auf­ge­nom­men hat, bereits im März 2020 in Seli­gen­stadt mit Tim S. durch Zei­gen des Hit­ler­gru­ßes auf­ge­fal­len ist. Zeu­gen vor Ort konn­ten den "Fil­mer" ent­spre­chend zuord­nen. Eben­so tum­meln sich Ben­ja­min K. und Tim S. fast regel­mä­ßig bei den von Rechts­ex­tre­men orga­ni­sier­ten "Mahn­wa­chen" in Seli­gen­stadt.

Wei­ter­hin dürf­te für die Seli­gen­städ­ter Bür­ger und Hand­wer­ker die "Freun­des­lis­te" des Accounts "Wal­ter Flex" auf Face­book von Inter­es­se sein, der die­ses Video ver­öf­fent­licht hat. Denn dort befin­den sich Per­so­nen wie Hei­ko T., der Ver­an­stal­ter der "Mahn­wa­che gegen Exis­tenz­ver­nich­tung" und Initia­tor der "Bür­ger­be­we­gung Seli­gen­stadt"; Bernd B., Mit­in­itia­tor der "Bür­ger­initia­ti­ve Seli­gen­stadt" sowie Wolf­gang "Sam" L. eben­so Mit­in­itia­tor der "Mahn­wa­che gegen Exis­tenz­ver­nich­tung" und bei der "Bür­ger­initia­ti­ve Seli­gen­stadt".

Die Kom­men­ta­re unter dem Video auf Face­book stam­men von den Fake-Accounts "Andi Fa Hof­mann" (frü­her "Rufin Wolnitza") und "Micha­el Gar­ten­schlä­ger", die eben­so ger­ne auf dem Pro­fil von Hei­ko T. und sei­nen diver­sen Face­book-Sei­ten ihre Het­ze und Dif­fa­mie­run­gen ver­brei­ten.

Abschlie­ßend soll­te nun für Jeden unstrit­tig und klar sein, wel­cher "Freun­des­kreis" sich hin­ter der "Bür­ger­be­we­gung Seli­gen­stadt" und der "Bür­ger­initia­ti­ve Seli­gen­stadt" steht und mit wel­chen Metho­den hier vor­ge­gan­gen wird.

Wel­ches Mate­ri­al die Nazis wei­ter­hin von den anwe­sen­den Per­so­nen ange­fer­tigt haben kann aktu­ell nicht beur­teilt wer­den. Jedoch zeigt die Ver­gan­gen­heit, dass die Nazis um Hei­ko T. "ger­ne" unbe­tei­lig­te Bürger*innen heim­lich foto­gra­fie­ren und die Fotos dann im Inter­net (Face­book) ver­öf­fent­licht wer­den und man die Per­so­nen damit stalkt, dif­fa­miert und denun­ziert. Somit ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass noch mehr Fotos oder Vide­os von und über die anwe­sen­den Per­so­nen erstellt wur­den.

Dies alles erin­nert an eine dun­kel­brau­ne Zeit, in der Men­schen denun­ziert, dif­fa­miert, ver­folgt und umge­bracht wur­den. Und die mit sol­chen Metho­den begon­nen hat.

Nach­trag: Das Video wur­de mitt­ler­wei­le und wohl auf­grund unse­res Arti­kels auf Face­book vom Erstel­ler gelöscht. Jedoch liegt uns die­ses Video vor bzw. wur­de uns von enga­gier­ten Seli­gen­städ­ter Bürger*innen zur Ver­fü­gung gestellt. Und wir wer­den auch wei­ter­hin über die ekel­haf­ten Machen­schaf­ten der Nazis im Dunst­kreis von Hei­ko T. berich­ten, damit die­se Denun­zia­tio­nen end­lich ein Ende haben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu "Wal­ter Flex", "Andi Fa Hof­mann" (Rufin Wolnitza) und "Micha­el Gar­ten­schlä­ger".

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu "Wal­ter Flex", Peter P. und Eber­hard S.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.