Zwei “Fans” von “Seli­gen­stadt ist bunt genug” haben sich am 29. Febru­ar 2020 in Seli­gen­stadt öffent­lich mit einem Hit­ler­gruß “begrüßt”.

Nach­dem zwei stadt­be­kann­te Neo­Na­zis von “Seli­gen­stadt ist bunt genug” in Seli­gen­stadt auf offe­ner Stra­ße den Hit­ler­gruß gezeigt hat­ten, wur­de dies von auf­merk­sa­men Mit­bür­gern der Poli­zei gemel­det, die den Vor­fall auch wei­ter ver­folgt.

Wei­ter­hin soll es bei eini­gen “Braun­bun­ten” in Seli­gen­stadt und Umge­bung in den ver­gan­ge­nen Tagen auch diver­se “Haus­be­su­che” von der Staats­macht gege­ben haben. Es tut sich also was und wir wer­den wei­ter berich­ten.

Eben­so vie­len und herz­li­chen Dank für die Auf­merk­sam­keit der cou­ra­gier­ten Mit­bür­ger in Seli­gen­stadt. Denn Seli­gen­stadt ist nie bunt genug und die­ses brau­ne Pack hat hier kei­nen Platz!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.